Tai Chi Studio Köln Rupert F. Shonaike
Tai Chi Studio Köln     Rupert F. Shonaike

Selbstverteidigung

Die Anwendung in der Selbstverteidigung

 

Das Tai Chi Chuan vereint in sich 2 wichtige Aspekte: einmal den Aspekt der Kampfkunst und zum Anderen den Aspekt der Gesundheitsförderung.

 

Innerhalb der Bewegungen gibt es 5 spezifische Kampfkunst-Prinzipien:

1. Push Hands mit einer oder mit zwei Händen, auf einer Stelle oder mit Schritt.                       

Push Hands stellen ein elementares Partnertraining in der Tai Chi Selbstverteidigung dar.

2. Der chinesische Boxstil, der sowohl Hände als auch die Füße einbezieht

3. Die Techniken für die Beine und Füße in der Form wie Ausweichen, Kicks, Zu Fall bringen

4. Chin-Na, die Kunst des Festhaltens/der Anwendung von Fesselgriffen bzw. Die Kunst, aus einem Fesselgriff heraus zu kommen. Dieser Aspekt lässt sich auf die Tradition des Ringens und Werfens zurück führen

5. Die Nutzung von Energie-, und Nervenpunkten um einen Angreifer unschädlich zu machen oder einen Angriff zu stoppen

 

Die Herangehensweise bei der Anwendung in der Selbstvereidigung ist generell sanft und kann von Männern und Frauen gleichermaßen geübt werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tai Chi Studio Köln